Radioworkshop geht in die zweite Runde

Nachdem unsere Radioworshopspraxisblocksemimarexkursion in die Schweiz im letzten Jahr ein voller Erfolg war, freuen wir uns, auch in diesem Jahr wieder Anmeldungen von bis zu 20 Personen entgegennehmen zu können. In einer einzigartigen Laborsituation geben unsere Dozenten Jochanan Shelliem (freier Radiojournalist) und Stephan Busch (Toningenieur) Anleitung für und Feedback auf selbstgebastelte Hörbeiträge.

1. – 8. Oktober 2016

Radio selber machen? Eigene Beiträge bauen, die informieren oder unterhalten?

Mit geringem Aufwand kann jeder eigene Radiobeiträge produzieren. Der Journalist Jochanan Shelliem und der Toningenieur Stephan Busch vermitteln Theorie und Praxis des Hörfunks in einem einwöchigen Intensivkurs und bieten damit die Möglichkeit eines Einblicks in das Berufsfeld Radio und die Herstellung erster Arbeitsproben. Vorkenntnisse dürfen, müssen aber nicht vorhanden sein. Das Seminar bietet die Möglichkeit kreativ und projektorientiert zu arbeiten und qualifizierte Anleitung und Rückmeldung zu erhalten. Das Seminar wird mit einem Zeugnis bestätigt.

Zeitraum:    1. – 8. Oktober 2016 (Intensivkurs, Blockseminar)

Ort:                Salecina Ferien- und Bildungszentrum, Oberengadin, Maloja/Schweiz

Dozenten:    Jochanan Shelliem (ARD), Stephan Busch (Ten7 Tonstudio)

Kosten:         250 Euro Eigenanteil (inkl. Übernachtungskosten, Halbpension, Reisekosten, Kursgebühr)

Inhalte:         Theorie und Praxis des Hörfunks in einem einwöchigen Hörfunkintensivkurs

  • Start: eine technische Einführung zum Umgang mit Aufnahmegeräten, Mikrofonen und Schneidesoftware
  • in der Praxis: das Erstellen eigener Radiobeiträge: von der Reportage bis zum Hörspiel
  • in der Theorie: das Schärfen des Bewusstseins für Wahrnehmungsstandpunkte, akustische Räume und unterschiedlichen Formatstrukturen
  • Ziel: Neben einem ersten beruflichen Einblick in den Bereich des Radiomachens die Erarbeitung von Ideen, wie die Möglichkeiten des Mediums Radio für die Wissensvermittlung an der Universität genutzt werden können.

 Für wen? Bis zu 20 Teilnehmer/innen aller Fachrichtungen (mit und ohne Vorkenntnisse im Hörfunkbereich)

Anmeldung: per Mail bis 26. August 2016 an Nicola Menzel, E-Mail: bmp@lingua.uni-frankfurt.de

Weitere Informationen:

www.salecina.ch/salecina/

Das Projekt wird durch Mittel zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre der Goethe-Universität Frankfurt unterstützt.